Anliegen

Fehlalarmgebühren

Diese Gebühren fallen an bei Überfall- und Einbruchmeldeanlagen ohne Anschluss an die Polizei (optische und/oder akustische Alarmgebung).

Die Polizei sucht das Objekt (Haus/Firma) auf und schaut nach Spuren einer Straftat. Sind Spuren (u. a. Substanzverletzungen) erkennbar, wird die Straftat verfolgt und es fällt keine Gebühr an.

Gebührenschuldner ist regelmäßig der Anlagenbetreiber, ggf. auch die angeschlossene Alarmzentrale; der anrufende „aufmerksame“ Bürger nie!

Brandmeldeanlagen und Diebstahlwarnanlagen in Kfz sind hiervon ausgenommen.

Sie können telefonisch, schriftlich oder persönlich Kontakt aufnehmen.

Der Anlagenbetreiber hat der Polizei den Bescheid und gegebenenfalls eine schriftliche Gegendarstellung vorzulegen.

Zu entrichtende Gebühren/Kosten:
Erfragen Sie bitte bei der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Direktion Zentrale Aufgaben.

Zuständige Stellen

Landrat - Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Direktion Zentrale Aufgaben (ZA)
Adresse(n):
Hindenburgstraße 40
51643 Gummersbach