Anliegen

Hauskläranlagen

Dezentrale private Entwässerung auf Hausgrundstücken entsprechend der DIN-Norm 4261 und dem Merkblatt Nr. 3 des Landesumweltamtes NRW Entwässerungsvarianten:

  • Vorklärung + Pflanzenkläranlage mit Ablauf in ein Gewässer/Grundwasser
  • Vorklärung + vollbiologische Kläreinrichtung

Vor Einreichung eines wasserrechtlichen Erlaubnisantrages bietet sich die Kontaktaufnahme mit dem Umweltamt an.

Die Kontaktaufnahme kann persönlich, schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Antragsvordrucke mit Auflistung der vorzulegenden Unterlagen können kostenlos angefordert, persönlich abgeholt oder als Word-Dokument zum Ausfüllen abgerufen werden.

Die Zuständigkeiten sind nach Städten und Gemeinden wie folgt aufgeteilt:

      Bergneustadt, Gummersbach, Lindlar, Marienheide und Wiehl
      Telefon 02261 88-6774

      Radevormwald und Wipperfürth
      Telefon 02261 88-6771

      Engelskirchen, Hückeswagen, Morsbach, Nümbrecht, Reichshof und Waldbröl
      Telefon 02261 88-6772

Zu entrichtende Verwaltungsgebühr:
Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW / Gebührensatzung des Oberbergischen Kreises zur Festsetzung von Gebührentarifen in umweltrechtlichen Angelegenheiten.

Zuständige Stellen

Dezernat II - Umweltamt - Privater und kommunaler Umweltschutz - Gewässerschutz
Adresse(n):
Moltkestraße 42
51643 Gummersbach

Ansprechpartner/-innen

Herr Christoph Alteweier
Telefon: 02261 88-6772
Telefax: 02261 88-6740
E-Mail: christoph.alteweier@obk.de
Zimmer: 10-04


Frau Violetta Binienda
Telefon: 02261 88-6774
Telefax: 02261 88-6740
E-Mail: violetta.binienda@obk.de
Zimmer: 10-04


Herr Rolf Bruchhaus
Telefon: 02261 88-6771
Telefax: 02261 88-6740
E-Mail: rolf.bruchhaus@obk.de
Zimmer: 10-17