Anliegen

Teilungsvermessung

  • Die Teilungsvermessung ist eine Fortführungsvermessung zur Bildung von einem oder mehreren Flurstücken für eine beabsichtigte Grundstücksteilung.
  • Die Kontaktaufnahme kann persönlich oder schriftlich (formlos) erfolgen.
  • Der Antrag kann auch bei jedem in NRW zugelassenen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur gestellt werden.

Zu entrichtende Gebühren/Kosten:
Die Gebühren für eine Teilungsvermessung richten sich gemäß Vermessungsgebührenordnung nach der Länge der zu vermessenen Grenzen, der Fläche jedes neu entstehenden Grundstücks und dem Bodenrichtwert der Grundstücke im Vermessungsgebiet. Die Übernahme der Teilungsvermessung in das Liegenschaftskataster erfolgt gebührenpflichtig. Die Gebühren richten sich nach der Anzahl der entstandenen Flurstücke und dem Bodenrichtwert.

Zuständige Stellen

Dezernat IV - Amt für Geoinformation und Liegenschaftskataster - Liegenschaftskataster - Grenzen
Adresse(n):
Moltkestraße 42
51643 Gummersbach

Ansprechpartner/-innen

Herr Stefan Bröcher
Telefon: 02261 88-6233
Telefax: 02261 88-972-6233
E-Mail: stefan.broecher@obk.de
Zimmer: U1-15


Herr Martin Weidenfelder
Telefon: 02261 88-6205
Telefax: 02261 88-972-6205
E-Mail: martin.weidenfelder@obk.de
Zimmer: U1-17