Anliegen

Gülleaufbringung

Das Ausbringen von Gülle auf landwirtschaftlicher Nutzfläche zu bestimmten festgelegten Zeiten ist in der Düngeverordnung geregelt.

Die Zuständigkeit liegt in den meisten Bereichen bei der Landwirtschaftskammer.

Ausnahmen von den in der Düngeverordnung festgelegten Zeiten (Sperrfrist) sind bei der Unteren Wasserbehörde zu beantragen.

Die Kontaktaufnahme kann persönlich, telefonisch oder schriftlich erfolgen.

Für eine Ausnahmegenehmigung von der Sperrfrist ist ein formloser begründeter Antrag erforderlich.

Zu entrichtende Gebühren/Kosten:
Für eine Befreiung von der Sperrfrist wird eine Gebühr von mindestens 25 € erhoben.

Zuständige Stellen

Dezernat II - Umweltamt - Privater und kommunaler Umweltschutz - Gewässerschutz
Adresse(n):
Moltkestraße 42
51643 Gummersbach

Ansprechpartner/-innen

Herr Rolf Bruchhaus
Telefon: 02261 88-6771
Telefax: 02261 88-6740
E-Mail: rolf.bruchhaus@obk.de
Zimmer: 10-17