Anliegen

Jägerprüfung

WAS Staatliche Prüfung über Kenntnisse, die für die Jagd notwendig sind:
schriftlicher Teil (Fragebogen),
mündlich-praktischer Teil und
Schießprüfung

Gebührenpflichtig
(Zulassung zur Prüfung derzeit 30 Euro, Teilnahme 220 Euro)

Das Prüfungszeugnis berechtigt zum Erwerb eines Jagdscheines!

VORAUSSSETZUNG mindestens 15 Jahre alt
(bei Minderjährigen ist ein schriftliches Einverständnis des/der Erziehungsberechtigten notwendig)

Gewöhnlicher Aufenthalt im Oberbergischen Kreis

Nachweis über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe (Mindestkaliber 9 mm)

Teilnahme an einer anerkannten Schulung zur kundigen Person im Sinne der EG-Verordnung 853/2004

Rechtzeitiger Antrag auf Zulassung zur Jägerprüfung (mindestens zwei Monate vor dem Prüfungstermin)


BESONDERES Die Prüfung wird einmal jährlich Ende April/Anfang Mai durchgeführt, der Termin wird rechtzeitig unter www.obk.de/Bekanntmachungen veröffentlicht.

Ein Katalog der zulässigen schriftlichen Prüfungsfragen ist unter www.jaegerpruefungsfragen.nrw.de zu finden.

Der Besuch eines privaten Lehrgangs erleichtert die eigene Vorbereitung, ist aber nicht zwingend notwendig. Im Kreisgebiet bietet die Kreisjägerschaft e.V. einen freiwilligen Vorbereitungskurs an (Näheres unter http://www.kjso.de).

Zuständige Stellen

Dezernat I - Kreisordnungsamt - Allgemeine Gefahrenabwehr und Aufsicht
Adresse(n):
Kreishaus
Moltkestraße 42

51643 Gummersbach

Ansprechpartner/-innen

Herr Schmidt
Telefon: 02261 88-3206
Telefax: 02261 88-3210
E-Mail: amt32@obk.de
Zimmer: 02-25