Anliegen

Qualifizierung für emanzipatorische Jungenarbeit

Die Volkshochschule des Oberbergischen Kreises, die Arbeitsgemeinschaft der Pädagogen für emanzipatorische Jungenarbeit Oberbergischer Kreis und der Dachverband der Polizeisportvereine NRW/Deutschlands haben ein Oberbergisches Konzept für die Qualifizierung zur Durchführung von emanzipatorischer Jungenarbeit an Schulen erstellt.

Der Unterricht wird in Kooperation mit dem Kriminalkommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Gummersbach durchgeführt.

Die Qualifizierungen der Pädagogen beginnen im Sommer und richten sich an Lehrerinnen und Lehrer weiterführender Schulen und Pädagoginnen und Pädagogen aus Jugendeinrichtungen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an

  • bei der Fachbereichsleiterin, Frau Monika Müller, Telefon 02261 8190-26 (Fax 02261 8190-27) oder
  • beim Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Gummersbach,
    Frau Ulrike Menn, Telefon 02261 8199-30 und
    Herr Freddy Müller, Telefon 02261 8199-17.

Zu entrichtende Gebühren/Kosten:
Die Gebühren erfahren Sie auf Anfrage.

Zuständige Stellen

Dezernat III - Amt für Schule und Bildung - Volkshochschule Oberberg - Pädagogik
Adresse(n):
Mühlenbergweg 3
51645 Gummersbach
Kreisvolkshochschule

Ansprechpartner/-innen

Frau Monika Müller
Telefon: 02261 88-4326
Telefax: 02261 88-4327
E-Mail: monika.mueller@vhs.obk.de
Zimmer: OG-46