Anliegen

Qualifizierung für Selbstsicherheitstrainings

Mit freundlicher Unterstützung des Innenministeriums NRW haben die Volkshochschule des Oberbergischen Kreises, der Dachverband der Polizeisportvereine NRW/Deutschlands, die Kommissariate Vorbeugung des Landes NRW und das Polizeifortbildungsinstitut Neuss ein NRW-Konzept für Selbstsicherheitstrainings bzw. Selbstbehauptungstrainings für Mädchen und Frauen erstellt.

Der Unterricht wird in Kooperation mit dem Kriminalkommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Gummersbach durchgeführt.

Es gibt drei unterschiedliche Qualifizierungen zur Durchführung von Selbstsicherheitstrainings.

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Pädagogen bzw. Pädagoginnen und Übungsleiter/Innen einen Studienschein.

Die Kontaktaufnahme hat bei folgenden Stellen zu erfolgen:

  • Polizeibeamte/-beamtinnen NRW:
    Polizeifortbildungsinstitut Neuss,
    Frau Susanne Schimanski, Telefon 02131 1755223


  • Dozenten/Dozentinnen (mit Selbstverteidigungsvorbildung):
    Dachverband Polizeisportvereine NRW/Deutschland,
    Herr Gerd Scheibe, Telefon 0202 2848960


  • Pädagogen/Pädagoginnen (ohne Vorbildung):
    Volkshochschule des Oberbergischen Kreises,
    Frau Monika Müller, Telefon 02261 8190-26

Bitte erfragen Sie die unterschiedlichen Voraussetzungen.

Zu entrichtende Gebühren/Kosten:
Die Gebühren erfahren Sie auf Anfrage.

Zuständige Stellen

Dezernat III - Amt für Schule und Bildung - Volkshochschule Oberberg - Pädagogik
Adresse(n):
Mühlenbergweg 3
51645 Gummersbach
Kreisvolkshochschule

Ansprechpartner/-innen

Frau Monika Müller
Telefon: 02261 88-4326
Telefax: 02261 88-4327
E-Mail: monika.mueller@vhs.obk.de
Zimmer: OG-46