Anliegen

Transport gefährlicher Güter

Der Transport gefährlicher Güter wird in der Verordnung über die innerstaatliche und grenzüberschreitende Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, mit Eisenbahnen und auf Binnengewässern (GGVSB) geregelt.

Für Beförderungen der in der Anlage 1 Nummer 1 bis 3 der GGVSB genannten Güter, gelten in dem dort festgelegten Rahmen im Straßenverkehr die Absätze 2 bis 7 GGVSB.

Sollen Güter der Anlage 1 Nummer 1 bis 3 GGVSB befördert werden, so wird die Bestimmung des Fahrweges durch die zuständige Behörde notwendig.

Der Transport von Benzin und Propan/Butan ist im Oberbergischen Kreis gesondert geregelt. Die für den Transport von Benzin und Propan/Butan im Oberbergischen Kreis zugelassenen Fahrwege sind auf einer Compact Disk (CD) abgespeichert. Diese CD können Sie über das kundenbuero.fcvs@strassen.nrw.de oder schriftlich über den

Landesbetrieb Straßenbau NRW
Fachcenter Vermessung/Straßeninformationssysteme (FCVS)
Deutz-Kalker-Straße 18 - 26
50679 Köln

bestellen.

Zuständige Stellen

Dezernat II - Straßenverkehrsamt - Verkehrsangelegenheiten - Verkehrssicherung und -lenkung, Verkehrsrechtliche Genehmigungen
Adresse(n):
Gummersbacher Straße 41a
51645 Gummersbach
Straßenverkehrsamt

Ansprechpartner/-innen

Herr Manfred Klinkenberg
Telefon: 02261 88-3622
Telefax: 02261 88-972-3622
E-Mail: manfred.klinkenberg@obk.de
Zimmer: OG01-OG-10