Anliegen

Gefährliche Stoffe in Gewerbe und Einzelhandel

WAS staatliche Erlaubnis zur Abgabe gefährlicher Stoffe an Endverbraucher (§ 2 Abs. 1 ChemikalienVerbotsVerordnung)

und

Entgegennahme von Anzeigen

  • über die Abgabe von gefährlichen Stoffen an Wiederverkäufer oder berufsmäßige Verwender (§ 2 Abs. 6 ChemVerbotsVO)
    sowie


  • über den Nachweis der Sachkunde (nach Vorgabe des Artikels 2 der Richtlinie 74/556/EWG) für Bürger und Bürgerinnen aus der Europäischen Union (§ 5 Abs. 3 Nr. 1 ChemVerbotsVO)
VORAUSSETZUNG


für eine Erlaubnis

  • mindestens 18 Jahre alt

  • Nachweis der Sachkunde

  • Zuverlässigkeit, nachgewiesen durch Vorlage eines Auszugs aus dem Bundeszentralregister

  • formloser schriftlicher Antrag

für eine Anzeige

  • formlos schriftlich
BESONDERES


Der Sachkundenachweis kann erbracht werden bei der Bezirksregierung Düsseldorf. Fragen werden dort von
Herrn Weber,   Telefon 0211 475-9475 und
Frau Lehmann, Telefon 0211 475-9441, beantwortet.

Zuständige Stellen

Dezernat I - Kreisordnungsamt - Allgemeine Gefahrenabwehr und Aufsicht
Adresse(n):
Kreishaus
Moltkestraße 42

51643 Gummersbach

Ansprechpartner/-innen

Herr Baumgarten
Telefon: 02261 88-3208
Telefax: 02261 88-3200
E-Mail: amt32@obk.de
Zimmer: 02-27